Die operative Therapie wird an der Kooperationsklinik Waldkrankenhaus Bad Düben durchgeführt.

Therapie

Konservative Behandlung

Bei vielen Erkrankungen und Verletzungen reagieren wir mit Schmerzen. Sie zeigen uns, dass in unserem Körper etwas nicht in Ordnung ist. Mit dieser Warnfunktion sind sie ein sehr wichtiges System in unserem Organismus.
Unser Körper zwingt uns damit, uns so zu verhalten, wie es für die Heilung am besten ist. Also ist Schmerz eigentlich etwas Gutes, denn durch die Warnung hilft er uns. Eine andere Qualität erlangen die Schmerzen allerdings, wenn sie zu heftig werden, sich verselbständigen oder ohne Ursache schließlich chronisch verlaufen. Dann verlieren sie ihre Warnfunktion und erlangen selbst Krankheitswert.

Strategien gegen den Schmerz
Die moderne Medizin verfügt über unterschiedliche Heilverfahren, mit deren Hilfe auch chronischer Schmerz wirkungsvoll bekämpft werden kann. Die Behandlungspalette ist sehr umfangreich. Hervorzuheben ist, dass wir auf diesem Gebiet auch eng mit psychologisch und psychosomatisch erfahrenen Therapeuten zusammenarbeiten.

Welche Methoden im Einzelfall eingesetzt werden, ist von vielen Faktoren abhängig. Für jeden Patienten entwickeln wir eine individuell abgestimmte Schmerztherapie.
In der speziellen Schmerztherapie werden folgende Verfahren angewendet:

  1. Medikamentöse Therapie
  2. Medikamentöse Blockadetechniken
  3. Injektionsbehandlung
  4. Chirotherapie
  5. Physikalische Therapie
  6. Elektrostimulation mit TENS

Operative Behandlung

ambulante Operationen: Kniearthroskopie, Carpaltunnelspaltung, Ringbandspaltung

stationäre Operationen: Schulterarthroskopie

Endoprothetik: Knie-/Hüftgelenk

Die operative Therapie wird an der Kooperationsklinik, dem Waldkrankenhaus Bad Düben (Fachkrankenhaus für Orthopädie/Unfallchirurgie) durchgeführt.